Hier geht es zur Einladung und Anmeldung zur kommenden Jugendfahrt

Jugendfahrten

1997
Bis zum Jahr 1996 führen wir die Jugendfahrten ausschließlich mit den Aktiven bzw. Ausbildern aus unserer Ortsgruppe durch. Im Jahr 1997 erweitern wir den Teilnehmerkreis, seitdem sind auch Schwimmkursteilnehmer ein fester Bestandteil bei den jährlich stattfindenden Jugendfahrten. Die erste Tour in dieser neuen Form unternehmen wir in die Jugendherberge Monschau, von dort aus können wir die interessante Stadt und die wunderschöne Natur erleben.

1998
Im Juni 1998 führt uns der Weg nach Wiehl im Bergischen Land. Den Auftakt bildet eine ausgedehnte Stadtrallye am Samstag mit abendlicher Siegerehrung und Urkundenverleihung. Sonntags reizt uns der Besuch der nahegelegenen Tropfsteinhöhle.

1999
Im August 1999 ist das Ziel der Jugendfahrt Hellenthal in der Eifel. Hier wird u.a. das örtliche Wildgehege unsicher gemacht und eine Stadtrallye veranstaltet. Höhepunkt ist der Besuch des zum Museum umfunktionierten Blei-Erz-Bergwerks Wohlfahrt.

2000
In diesem Jahr geht es nach Bacharach zwischen Koblenz und Rüdesheim. Der traditionellen Nachtwanderung am ersten Abend folgt am nächsten Morgen eine Schiffsfahrt nach St. Goar, um dort Burg Rheinfels ausgiebig zu erkunden. Der anschließenden Stadtrallye folgt ein Burgabend mit ritterlichen Spielen und vielen Kostümen. Den Abschluss der Fahrt bildet die Besichtigung eines nahe gelegenen Weingutes an, inklusive Traubensaftprobe im Weinkeller.        

2001
DLRG OG Meerbusch goes Colonia Ulpia Traiana. Die alte römische Stadt bei Xanten wird natürlich in traditioneller Tracht erkundet. Man trifft Römer, Gallier und Germanen, am Abend wird das Essen über einem offenen Feuer zubereitet. Nach dem Brot gibt sich das illustre Volk den Spielen hin.

2002
Motto der diesjährigen Jugendfahrt: "Das Weltall". Das Raumfahrtzentrum Cape Canaveral befindet sich in Haltern am See in Westfalen. Jeder Teilnehmer wird einem Weltraumtraining unterzogen und das Space Shuttle der Deutschen Bahn bringt die Crew anschließend zum entlegenen Planeten Münster, wo heimische Spezies im Allwetterzoo und der Lauf der Sterne im Planetarium verfolgt werden. Den Abschluss bildet eine Tretboottour auf dem Halterner See.

2003
Unter dem Motto "Der Wilde Westen" beginnt die Prärie direkt hinter dem Biggesee in Olpe. Im Freiluft-Salon werden wild die Whiskybecher über den Tresen geschoben und Cowboys müssen hektisch ihre Freunde vom Marterpfahl der Indianer befreien. Am Ende vereinen sich alle Völker am Feuer des Friedens.

2004
In diesem Jahr wird der Großstadt-Dschungel in Wuppertal erkundet. Nach der traditionellen Nachtwanderung am ersten Abend ist das Ziel am nächsten Tag der Wuppertaler Zoo inkl. Zoo-Rallye. Von der Exkursion der legendären Kluterthöhle im Nachbarland Ennepetal sind die meisten trotz anderthalb Stunden in der Dunkelheit hellauf begeistert.

2005
Anfang Juli 2005 geht es nach Weeze am schönen Niederrhein. Das erste Highlight der Fahrt ist die Fahrradtour zum Maisfeldlabyrinth. Den Abend versüßt ein gemeinsames Grillen mit Lagerfeuer und Stockbrot. Den Abschluss bildet am Sonntagmorgen eine Kanutour auf der Niers.

2006
Ziel der diesjährigen Jugendfahrt: Garbeck, ein kleines Städtchen im grünen Sauerland. Nach einer Besichtigung der Burg „Altena“ entfachen wir ein gemütliches Lagerfeuer. Auch eine Schnitzeljagd zur Erkundung der näheren Umgebung steht auf dem Programm.

2007
Die Jugendfahrt 2007 hat Burg Monschau zum Ziel. Wir nutzen das herrliche Wetter und machen uns auf den Weg durch die frische Luft im Wald zur Sommerrodelbahn. Außerdem genießen wir noch ein Eis und abends Leckeres vom Grill. Am Sonntag nutzen wir das Hallenbad in der Nähe, um alles wieder abzutrainieren.

2008
Die Jugendfahrt führt in diesem Jahr in die Vulkaneifel nach Bernkastel-Kues, direkt an der Mosel. Im Hochseilgarten von Traben-Trabach haben alle Teilnehmer sehr viel Spaß in den Seilen auf bis zu 14 Meter Höhe. Ein weiteres Highlight: Die Wanderung zum Minigolfplatz ins Mosel-Tal zur Partie direkt am Fluss.

2009
Diesmal geht die Reise nach Breckerfeld. Eine Wanderung um den Glörsee, eine Talsperre, steht ebenso auf dem Programm wie ein Besuch der nahegelegenen Kluterthöhle.  Bei einer Runde "Matschfußball“ bleibt keine Hose sauber. Eine Schnitzeljagd samt Siegerehrung rundet die Fahrt ab.

2010
Ziel der diesjährigen Jugendfahrt: Simmerath-Rurberg. Eine ca. 2 ½ stündige GPS-Rallye quer durch die anliegenden Wiesen, Berge und Felder der Jugendherberge ist bei Temperaturen von 37°C eine Herausforderung.  Hier bietet ein gemeinsames Baden im See eine angenehme Abkühlung.

2011
Mitte Juli 2011 geht es nach St. Goar (Loreley) an den Mittelrhein. Der Ort ist für sich schon ein Highlight. Der Hochwildschutzpark in Rheinböllen stellt mit seinen Erdmännchen, Bären, Elchen und zahlreichen anderen spannenden Tieren ein spannendes Erlebnis dar. Den Abschluss der Fahrt bildet eine Rallye auf Burg Rheinfels.

2012
Die Jugendfahrt führt Ende Juni 2012 nach Olpe am Biggesee. Der Panorama Erlebnis Park in Olpe bereitet mit Rodelbahn, Tiergehege und Hüpfburg Kindern und Ausbildern viel Spaß. Ein Spaziergang zum Biggesee endet mit einem Wettbewerb im Steine flitschen.

2013
Ziel der diesjährigen Jugendfahrt ist Limburg. Die traditionelle Nachtwanderung zur Geisterstunde wird von Gruselgeschichten und Glühwürmchen begleitet. Nach einer Kanufahrt klingt der nächste Tag mit einem gemeinsamen Grillen aus.    

2014
Die Jugendfahrt 2014 hat Burg Monschau zum Ziel. Die Burg wird ausgiebig erkundet, ebenso wie das nahegelegene Spaßbad mit dunkler Rutsche und Wellenbad. Eine geführte Tour durch Monschau zeigt uns die Stadt von einer anderen Seite.

2015    
Mitte Juni 2015 geht es nach Hellenthal in die schöne Eifel, wo manche von uns bereits 1999 in die Jugendherberge einkehrten. Ein Besuch des Bergwerkmuseums Wohlfahrt mit Führung durch das Bergwerk und einer spannenden Schatzsuche stehen ebenso auf dem Programm wie ein Seifenkistenrennen mit selbstgebauten Fahrzeugen. Das Wildfreigehege mit „Adler Express“ und einer Greifvogelshow bilden den krönenden Abschluss der Fahrt.

2016    
Die Jugendherberge Xanten erlebt im Juni 2016 ebenfalls ein Wiedersehen mit manchen von uns, die dort in 2001 nächtigten. Der Besuch des Römermuseums und des Archäologischen Parks wird in diesem Jahr für die Teilnehmer zum Erlebnis, eine Historikerin steht für alle Fragen aus der Gruppe bereit. Sonntags am Kletterpark angekommen, werden die zwei verschiedenen Kletter-Parcours erfolgreich absolviert. Beim Klettern zeigt sich deutlich, dass die Kinder gegenüber den Betreuern im Vorteil sind.